Wohn- und Arbeitsraum für Künstler*innen


Einladung zur Tagung mit Best-Practice-Beispiele aus Dresden, München, Berlin und Düsseldorf. 

Eingeladen sind Vertreter*innen von Zentralwerk Dresden, Ex-Rota-Print Berlin, Atelierhaus Genossenschaft Berlin, Kunstwohnwerke München sowie Höher Weg e.V. Düsseldorf.

Am Sonntag, 15. März 2020 um 10 Uhr im zakk  Zentrum für Aktion, Kultur und Kommunikation Fichtenstraße 40 40233 Düsseldorf

Der Rat der Künste und der Verein der Düsseldorfer Künstler *1844 (VdDk 1844) wollen für die Künstler*innen in der Landeshauptstadt eine gesicherte Zukunft schaffen. Dazu gehört Wohn- und Arbeitsraum, der auch für künftige Künstler*innengenerationen sicher ist.

Hierbei wird an unsere Tagung im Stadtmuseum am 9. Februar 2019 "Von der Selbstausbeutung in die Altersarmut – Künstler suchen Perspektiven“ und an den Workshop "Wir gründen eine Künstlerateliergenossenschaft" am 12. Oktober 2019 im Stadtmuseum Düsseldorf angeknüpft.

Das formulierte Ziel des Rats der Künste und des VdDK 1844 ist die Gründung einer Wohnateliergenossenschaft, die ihre Mitglieder mit preisgünstigem Atelier- und Wohnraum in einem Gebäude versorgt. Dieses Gebäude soll auf einem Grundstück möglichst nachhaltig und innovativ und angepasst an die Bedürfnisse von Künstler*innen aller Sparten, jeden Alters und mit unterschiedlichen finanziellen Ausgangssituationen gebaut werden.

www.rat-der-kuenste.de www.vdddk1884.de Veranstalter*innen: Rat der Künste und VdDK 1844 in Kooperation mit dem zakk

© 2015 by Corina Gertz